Eigentlich stand ausschließlich ein Schulfest im Planungskalender zum Schuljahresende. Aufgrund der erfolgreichen Projektwochen der letzten Jahre entschied sich die Sonnentauschule kurzfristig in der Schulfestwoche eine Projektwoche anzubieten.

Statt Lesen, Schreiben und Rechnen lernten die Jungen und Mädchen unter anderem, wie das Rote Kreuz entstand, studierten als Tiger verkleidet einen Tanz ein oder schufen aus Ytong-Steinen kleine und größere Skulpturen. Andere Gruppen erkundeten Obertshausen, lernten wie Vulkane entstehen oder bauten sich in einem Trommelprojekt eigene Trommeln. Die Ergebnisse ihrer Arbeit konnten die Schülerinnen und Schüler am Spiel- und Spaßfest ihren Eltern, Verwandten und allen anderen Interessierten präsentieren. Auf dem Fest boten sich zudem noch zahlreiche Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten. Der Schulelternbeirat bestellte extra eine Hüpfburg und ein Spielmobil. Auch kulinarisch wurde den Besuchern bei tropisch heißen Temperaturen einiges Angeboten neben Eis, Popcorn, Kuchen und Salaten war der Coktailstand des Kinderparadieses der Renner.